English EN Deutsch DE
Follow us
Mobile 1

Kontakt

Am Mittleren Moos 48, 86167 Augsburg (D)
Service-Hotline: +49 821 498 034-30Sales-Hotline: +49 821 498 034-20
info@visiongreensolutions.comservice@visiongreensolutions.comsales@visiongreensolutions.com
Adresse

Login

Login
Im UTG, Am Mittleren Moos 48, 86167 Augsburg (D)
Sales-Hotline: +49 821 498 034-20
Service-Hotline: +49 821 498 034-30
English EN Deutsch DE

Ganzheitliche & nachhaltige Hygienekonzepte

HomeGanzheitliche & nachhaltige Hygienekonzepte

Ganzheitliche & nachhaltige Hygienekonzepte

Ökonomisch und ökologisch optimierte Lösungen für jegliche Bereiche, in denen Hände, Flächen, Raumluft oder wasserführende Systeme saniert, wieder in Betrieb gesetzt oder desinfiziert werden müssen.

Einleitung

Die ganzheitlichen Prinzipien der Hygiene und der öffentlichen Gesundheit haben seit Beginn des 20. Jahrhunderts wesentlich dazu beigetragen sowohl die Lebenserwartung um mehr als 30 Jahre als auch die Lebensqualität zu erhöhen. Frank, Pettenkofer, Nightingale, Pasteur, Lister und Koch sind wegweisende Protagonisten des ganzheitlichen Ansatzes für Hygiene und öffentliche Gesundheit. Die sozioökonomische Entwicklung und damit verbundene Faktoren wie Ernährungszustand und Lebensmittelhygiene, Wohnverhältnisse, Wasserversorgung und Abwassersysteme sowie Bildung (einschließlich Motivation zur persönlichen Hygiene) waren für die Lebenserwartung und Lebensqualität offensichtlich von größerer Bedeutung als Fortschritte in der kurativen Medizin, wie z. B. Verfügbarkeit von mikrobieller Diagnostik, Impfung und Antibiotika. Auch in entwickelten Ländern treten heute neue Risikofaktoren für Infektionskrankheiten auf. Diese Risikofaktoren entstehen durch neu auftretende Krankheitserreger, antibiotikaresistente Mikroorganismen, sich ändernde demografische Muster, eine zunehmende ambulante und häusliche Pflege, sozioökonomische und ökologische Veränderungen, technische Umgebungen, die weltweite Verteilung von Lebensmitteln und verändertes menschliches Verhalten mit einem geringeren Bewusstsein für mikrobielle Bedrohungen. Diese neuen Herausforderungen weltweit machen eine Erneuerung des ganzheitlichen Ansatzes von Hygiene und öffentlicher Gesundheit dringend und notwendig. Auf der Grundlage historischer Erfahrungen kann davon ausgegangen werden, dass eine Politik, die sich nur auf Überwachung und Kontrolle, Diagnose und Therapie konzentriert, sowohl unzureichend als auch ineffizient ist, um die neuen Herausforderungen bei Infektionskrankheiten zu kontrollieren. Erfahrungen in Deutschland mit einer ganzheitlichen Krankenhaushygienestrategie seit 1976 ermutigen zur Förderung ganzheitlicher Gesundheitskonzepte. Risikobewertung, Risikomanagement und Risikokommunikation sind grundlegende Schritte einer modernen ganzheitlichen Strategie. Hygiene hat das Potenzial, innerhalb dieses erneuerten Ansatzes als Moderator unterschiedlicher Positionen verschiedener Disziplinen zu fungieren.

Was haben wir aus der Pandemie gelernt?

Die Corona-Pandemie hat das Leben der Menschen weltweit radikal verändert. Schätzungen zu Folge befand sich sogar ein Drittel der Weltbevölkerung zeitweilig in Quarantäne. Jetzt planen die ersten Länder den Exit, also die langsame Rückkehr in die Normalität. Das Coronavirus hat unser Leben verändert. Es traf die Menschheit global, und es traf sie unvorbereitet. Das zeigte sich unter anderem in der ersten Welle im März 2020, als die europäischen Staaten verzweifelt versuchten, Schutzausrüstung zu beschaffen – unkoordiniert und in Konkurrenz zueinander. Die Situation fiel eindeutig in die Kategorie „schwarzer Schwan“ – verbunden mit der größtmöglichen Unsicherheit. Zusammenbrechende Lieferketten sind für ein international stark verflochtenes Land wie z. B. Deutschland eine ökonomische Bedrohung ersten Grades. Wir alle sind uns der Bedeutung und Vorteile der richtigen Hygiene bewusst, und die meisten Hygienepraktiken sind uns in der Kindheit verwurzelt und werden als Ritual befolgt. Das Hygienekonzept in seiner bestehenden Form, das mit chemischen Mikrobiziden, Seifen und Reinigungsmitteln für physikalische Sauberkeit sorgt, wird andererseits auch wegen seiner Wirkung auf die freundlichen Mikroben, das Ökosystem und die natürliche Immunentwicklung in Frage gestellt. Neuere Studien zeigen auch, dass die Zahl der Mikroben, die sich dauerhaft innerhalb und außerhalb unseres Körpers ansiedeln, die Gesamtzahl der Zellen in unserem menschlichen System übersteigt. Von den meisten dieser Bakterien ist bekannt, dass sie eine symbiotische Beziehung mit dem Wirt haben, was bedeutet, dass Mensch und Mikroben voneinander profitieren.

Unsere Hygienekonzepte für Desinfektionen, Sanierungen und Wiederinbetriebsetzungen

Vision Green Solutions hat das Hygienekonzept der Zukunft entwickelt. Daraus ist unsere Marke proton-IQ® entstanden. Unser Konzept vereint aktiven Umwelt- und Klimaschutz.

Nachhaltig * Individuell * Ganzheitlich * Vielseitig * Corona-konform
Ganzheitliche & nachhaltige Hygienekonzepte

Individuelle Hygienekonzepte

Unsere Konzepte berücksichtigen den Einfluss von Sozialem, Ökonomie, und Ökologie & Umwelt auf die Gesundheit. Unsere Hygienekonzepte können als individuelle und mehrdimensionale Prozesse beschrieben werden, um das Wohlbefinden einer Person, die Effizienz und Wirtschaftlichkeit des Betriebs eines wasserführenden Systems im Kontext mit der Umwelt zu erreichen.

Der ganzheitliche Ansatz zeigt, dass alle Bereiche der Gesellschaft einen Einfluss auf die Gesundheit haben, insbesondere Landwirtschaft, Tierhaltung, Ernährung, Industrie, Bildung, Wohnungswesen, öffentliche Arbeiten, Kommunikation und dergleichen, mit Schwerpunkt auf Gesundheitsförderung und Gesundheitsschutz. Umweltfaktoren und ökologische Überlegungen müssen in den gesamten Planungsprozess einbezogen werden. Die Vorbeugung von Krankheiten und Verkeimungen durch ökologische oder umweltbezogene Manipulationen oder Eingriffe ist ein viel kostengünstigerer, sicherer und nachhaltiger und rationaler Ansatz als alle anderen Kontrollmittel.

Ganzheitliche & nachhaltige Hygienekonzepte
Icon - Vector graphics
Desinfektion
Icon - Clip art
Sanierung
MIRIAM Vale Plant Hire - Clip art
Wiederinbetriebnahme

Unser Planungsprozess zur Erstellung eines individuellen Hygienekonzepts gliedert sich in folgende Leistungsphasen der Planung:

  • HYGIENEPLANUNG – “Configure To Offer”
    • LP 1: Grundlagenermittlung
    • LP 2: Vorplanung
    • LP 3: Entwurfsplanung
    • LP 4: Genehmigungsplanung
  • DETAILLIERUNG
    • LP 5: Ausführungsplanung
    • LP 6 / 7: Vorbereitung der /Mitwirkung bei der Vergabe
    • LP 8: Objektüberwachung
    • LP 9: Objektbetreuung

Aber auch hier gehen wir auf die spezifischen Anforderungen eines jeden Projekts ein. Mögliche Arbeitsweisen und Verfahrensschritte können sein:

Ganzheitliche & nachhaltige Hygienekonzepte

Bei der klassischen Desinfektion werden oft pulverförmige oder flüssige Desinfektionsmittelkonzentrate mit Wasser auf eine vorgegebene Gebrauchskonzentration verdünnt und angewendet. Wer das nicht möchte, dem stehen oft auch gebrauchsfertige Anwendungslösungen („ready for use“) und sogar vollständige Anwendungssysteme zur Verfügung, z. B. vorgetränkte und gebrauchsfertig abgepackte Desinfektionswischtücher.

Unsere Hygienekonzepte unterstützen wir vorzugsweise durch unsere eigenen nachhaltigen, kosteneffizienten und modernen Produktserien proton-IQ® und proton-IQ® SECURO

In den letzten Jahren wurde mit In-situ-Erzeugungsanlagen, wie proton-IQ® SECURO, eine dritte Alternative für den Anwender bereitgestellt. Bei diesen Systemen wird die Wirkstofflösung unmittelbar vor Gebrauch hergestellt. In der Regel geschieht dies durch Elektrolyseverfahren (Diaphragmalyse, Membranzellelektrolyse), wobei als Ausgangschemikalien in aller Regel unproblematische Substanzen gewählt, z. B. Kochsalz. Aus diesen werden dann vor Ort (in situ) hoch wirksame Desinfektionsmittel-Anwendungs-Lösungen, wie proton-IQ®, hergestellt. Unser Desinfektionsmittel proton-IQ® wird aus den natürlichen Ausgangsstoffen Salz und Wasser hergestellt. Dazu wird das Salz Natriumchlorid – chemisch identisch mit Kochsalz – in Wasser gelöst. Anschließend erfolgt in einer patentierten geteilten Elektrolysezelle die Erzeugung von Hypochloriger Säure. Klassische Chlorbleichlauge ist mit einem pH-Wert von ca. 9-11 deutlich alkalischer als proton-IQ®-Lösungen. Durch den hohen pH-Wert der Natriumhypochloritlösung verringert sich der Anteil Hypochloriger Säure in der Lösung und damit deren biologische Wirksamkeit. Zahlreiche Forschungsstudien haben gezeigt, dass u. a. folgende pathogenen Erreger bzw. Mikroorganismen durch proton-IQ®, also hochreiner Hypochloriger Säure, schnell und wirksam beseitigt werden:

Pseudomonas aeruginosa, Legionella pneumophila, Enterococcus faecium, Enterococcus hirae, Staphylococcus aureus, Proteus vulgaris, Chlostridum perfringens, Escherichia coli, Adenoviren Typ 5, Rotaviren SA11, Polio-Virus ECBO, Influenza (u. a. H1N1, H5N1), New-Castle-Disease Virus (atypische Geflügelpest), Coronaviren (auch SARS-CoV-2), Grünalgen, Candida Albicans, Bacillus subtilis, Bacillus anthracis, u. v. m.

proton-IQ®: Hypochlorige Säure (HOCl) in Reinstform hergestellt mitproton-IQ® SECURO Elektrolyseanlagenvon Vision Green Solutions

Ganzheitliche & nachhaltige Hygienekonzepte

proton-IQ® – Anwendungen

Die Anwendungsvielfalt von proton-IQ® ist beeindruckend und nahezu grenzenlos. Die Bilder zeigen nur einen Bruchteil von dem, was wir mit unseren proton-IQ®-Produkten und proton-IQ® SECURO-Technologien können.

Anwendungsgebiete

  • Containerized Water Treatment Solutions: modular aufgebaute, autarke Eigenwasserversorgung zur Bereitstellung von hygienisch einwandfreiem Trink- oder Brauchwasser – Komplett ausgerüstet, angefangen bei der Brunnentechnik, über eine geeignete Wasseraufbereitung, moderner und maßgeschneiderter proton-IQ® SECURO-Desinfektion, bis zur autarken Stromversorgung durch Photovoltaik oder Windkraft.
Vision Green Solutions - Containerized Water Treatment Solutions: modular aufgebaute, autarke Eigenwasserversorgung zur Bereitstellung von hygienisch einwandfreiem Trink- oder Brauchwasser - Komplett ausgerüstet, angefangen bei der Brunnentechnik, über eine geeignete Wasseraufbereitung, moderner und maßgeschneiderter proton-IQ® securo-Desinfektion, bis zur autarken Stromversorgung durch Photovoltaik
  • Schwimmbad: effiziente Desinfektion mit hohem Wohlfühleffekt; durch die pH-Neutralität kann proton-IQ® unbedenklich im Schwimmbadwasser eingesetzt werden, auf Kundenwunsch ist sogar mit individuell konzeptionierbarem pH-Wert.
  • Viehzucht: reduzierter Medikamenteneinsatz und Abnahme von hygienebedingter Sterblichkeit; natürliche Lösung zur Steigerung von Tierwohl und Zuchtertrag.
  • …und viele andere Anwendungen mehr!
  • Trinkwasser: hocheffiziente und schonende Desinfektion und Sanierung von Trinkwassersystemen, für die Anwendung im Trinkwasser zugelassener Wirkstoff (§11-Liste des Umweltbundesamtes).
  • Menschliche Hygiene: alkoholfrei und hautverträglich bietet proton-IQ® Sicherheit bei der Handdesinfektion, kein Gefahrstoff.
  • Kühlwasser: vollständiger Abbau von Biofilmen mit, im Vergleich zu klassischen Verfahren, deutlich reduzierter Bildung von AOX.
  • Flächendesinfektion: intelligente Desinfektionslösungen für Oberflächen ; wirkt gegen Viren, Bakterien, Schimmel und andere Pilze.
  • Corona-gerechte Um- und Aufrüstung stationärer raumlufttechnischer Anlagen (RLT, HVAC): intelligente in-situ-Desinfektionslösungen für Raumluft (Versprühung, Vernebelung) und RLT-Anlagensanierung; wirkt gegen Viren, Bakterien, Schimmel und andere Pilze.
Vision Green Solutions - Corona-gerechte Um- und Aufrüstung stationärer raumlufttechnischer Anlagen (RLT): intelligente in-situ-Desinfektionslösungen für Raumluft (Versprühung, Vernebelung) und RLT-Anlagensanierung; wirkt gegen Viren, Bakterien, Schimmel und andere Pilze.

Sprechen Sie uns gerne an!

Sprechen Sie uns bezüglich Ihrer Anwendung bzw. Ihres Projekts unverbindlich an! Die individuelle Betrachtung der jeweiligen Aufgabenstellungen steht für uns dabei im Vordergrund.
error: Content is protected!